Diana Scheuerings Zeichnungen lassen sich am einfachsten von der Tuschezeichnung Weberknecht ausgehend begreifen. Darauf sieht man abstrakte schwarze Liniengebilde, die sich als meisterhaft abstrahierte Darstellung eines Weberknechts entpuppen. Die Spinne ist hier nicht abgebildet, sondern ein wesentliches äußeres Erscheinungsmerkmal ist einmalig übertrieben herausgearbeitet: die langen Beine.

Ohne Titel

2016

Tusche auf Papier

70 x 100cm

Ohne Titel

2016

Tusche auf Papier

70 x 100cm

Ohne Titel

2016

Tusche auf Papier

70 x 100cm

Ohne Titel

2016

Tusche auf Papier

70 x 100cm

Kunst ist immer der Spiegel unseres Weltbildes. Kunst bezieht sich auf das Seiende.

Die Künstlerin

Diana Scheuering wurde 1985 in Schweinfurt geboren.

Sie studierte Freie Bildende Kunst an der Fachhochschule Ottersberg, zunächst bei Robert Van De Laar und anschließend bei Prof. Jochen Stenschke, in den Jahren 2006 bis 2011.

Aussstellungen

  • 2018

    Rosaroter Elefant im Ausnahmezustand

    Künstlerhäuser Worpswede // Katalog

  • 2016

    Hemelinger Vielfalt

    Kunst und Kulturverein Schule 21 Bremen

  • 2013

    NWWK // Neuer Worpsweder Kunstverein

  • 2012

    "Le Fin"

    Tabakfabrik Brinkmann Bremen

  • 2012

    Nominierung zum 7.Werner-Kühl-Preis 2012 für Malerei // Ausstellung im Ackerbürgerhaus

    Kreismuseum Syke

  • 2012

    "Please leave a message after the beep"

    Tabakfabrik Brinkmann Bremen

  • 2012

    Nominierung zum dritten Eb-Dietzsch-Kunstpreis für Malerei // Ausstellung

    Geraer Bank eG, Gera // Katalog

  • 2011

    Diplomausstellung ....unter goldenem Himmel

    Fehrfeldatelier Bremen

  • 2009

    einverleibt, zweiverleibt, dreiverleibt

    Konzerthaus "Die Glocke" Bremen // Katalog

  • 2005

    Villa Donsenhaug

    Kunstverein Bad Neustadt an der Saale

  • 2004

    "unARTig"

    Deutschordensschloss Münnerstadt